FLVW Kreis 32 Unna-Hamm

Eine gute Lobby für den Sportler und den Sport

Erläuterungen zum DFBnet

 

DFBnet

 

Die einheitliche Datenbasis des Deutschen Fußballs

 

 

 

Seit 2002 erfolgt mit DFBnet die Organisation des Spielbetriebs mit einer einheitlichen Spiel- und Schiedsrichteransetzung in den Fußballverbänden. Der Deutsche Fußball-Bund und alle 21 Fußball-Landesverbände haben dann im Mai 2004 die Schaffung einer einheitlichen Datenbasis und einer gemeinsamen Verwaltungssoftware für den gesamten deutschen Fußball befürwortet und DFB-Medien mit der nachhaltigen Umsetzung beauftragt.

 

Wie erhalten Sie die Zugangsdaten fürs DFBnet?

 

Als Vereinsmitarbeiter / Vereinsschiedsrichter:
Sie benötigen für den Zugang eine Kennung. Als Vereinsmitglied wenden Sie sich an den SuperUser Ihres Fußballkreises um Ihre Kennung zu erhalten. Es gibt eine Kennung für die Ergebnismeldung und eine Kennung für das elektronische Postfach bzw. den Meldebogen.


Als Mitarbeiter auf Kreisebene:
Sie benötigen für den Zugang eine personengebundene Kennung. Als Funktionär wenden Sie sich an den SuperUser des Kreises um Ihre kostenlose Kennung zu erhalten.


SuperUser im FLVW K 32- Unna-Hamm:

 

Karl-Heinz Schulze, Am Mispelbohm 8, 44534 Lünen. Telefon: 02306-3784096, Handy: 0172-9370463.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

DFBnet SpielPlus: Das Basisnetz des Deutschen Fußballs
In DFBnet SpielPlus werden alle relevanten Informationen einer Staffel - von der Spielansetzung, der Sportstättenverwaltung und der Schiedsrichteransetzung bis hin zu den Ergebnissen und Tabellen - verwaltet. Mittlerweile werden nahezu alle Staffeln und Ligen des Wettkampfspielbetriebs in Deutschland über DFBnet abgewickelt und transparent gemacht.
In Partnerschaft mit der Deutschen Telekom AG werden diese Informationen auf www.fussball.de der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.
Zudem bietet DFB-Medien mit dem Sportmedia-System www.sportmedia.de einen speziellen Service für Print-Medien an.

 

Möglichkeiten der Ergebniseingabe ins DFBnet
* Internet www.dfbnet.org
* WAP-Handy www.dfbnet.org/wap.wml
* SMS 0180/5332638
* Telefon 069/2222 6 1111


Meldefristen, wann muss ein Ergebnis gemeldet sein?
Es wurden folgende Meldetermine festgelegt: 1 Stunde nach Spielende

 

 DFBnet Postfach: Das geschlossene Mail-System für die moderne und verbindliche Kommunikation im Verband

Das geschlossene DFBnet-Postfachsystem basiert auf einem für die Fußballfamilie angepassten Kommunikationsportal.

Der Vorteil zu einem üblichen Mail-System ist die virengeschützte, spam-freie und juristisch abgesicherte Zustellung. Die Vereine haben den großen Vorteil, dass sie nur noch ein zentrales elektronisches Postfach für die Fußball-Korrespondenz haben, welches von jedem internetfähigen PC abgerufen werden kann. Die Benachrichtigungs- und Weiterleitungsfunktion vereinfachen die Administration und Urlaubsvertretung. Anwendung des elektronischen Postfachs im FLVW ab 01.01.2010

Die Nutzung des elektronischen Postfachs ist für alle Mitglieder des FLVW verpflichtend. Die Veröffentlichungen des Verbandes bzw. seiner Organe, Verwaltungsstellen und der Geschäftsstelle gelten mit Übersendung ins elektronische Postfach als zugestellt. Tipp zu den Suchfunktionen

Wenn man vor und nach dem Suchbegriff ein * eingibt, hilft dies in den meisten Fällen weiter. Beispiele: Eingabe *Kreisvor*, als Ergebnis findet man dann u.a. alle Kreisvorsitzende in Westfalen. *2132*, als Ergebnis findet man alle Vereine aus dem Kreis Unna-Hamm.

 

 DFBnet Pass Online: Zeitgemäße Online-Abfrage für Vereine

DFBnet Pass Online ist Bestandteil des DFBnet Passwesens und bietet berechtigten Ehrenamtlichen und Vereinen die Möglichkeit, dezentral die Spielberechtigungen der Spieler eines Vereins abzufragen und zu verwalten. Daneben werden auf diesen Seiten die Vertragsspieler der entsprechenden Mitgliedsverbände angezeigt. Das Wartefristen-Planspiel simuliert die Ermittlung des Spielrechts bzw. der Wartefristen, wenn alle dafür erforderlichen Parameter eingegeben werden. Die hier verfügbaren Informationen sind ein Serviceangebot des zuständigen Mitgliedsverbandes und sollen die Transparenz und die Aktualität im Bereich DFBnet Pass erhöhen.

Die Funktionalität zur Abfrage und Beantragung von Spielberechtigungen steht nur autorisierten Benutzern mit einer entsprechenden DFBnet-Kennung zur Verfügung. Die Berechtigungen werden durch die Landesverbände verwaltet.

Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität zur Abfrage der Spielberechtigungen nur autorisierten Benutzern zur Verfügung steht. Aus diesem Grund benötigen Sie eine Benutzerkennung und ein Passwort. Wenn Sie nicht im Besitz dieser Zugangsdaten sind, wenden Sie sich bitte an den SuperUser Ihres Kreises.

 

 DFBnet Meldebogen: Die papierlose Meldung des Vereins

Der DFBnet Meldebogen ersetzt den Papiermeldebogen, mit dem die Vereine - zu den vom Verband festgelegten Terminen - ihre Mannschaften melden. Zudem werden über den DFBnet Meldebogen die Adressen und Angaben der Vereinsfunktionäre an den Verband übermittelt. Der Vorteil beim elektronischen Verfahren ist zum einen, dass die bisherigen Daten des Vereins jeweils vorgeblendet werden. Zum anderen können die Daten der Funktionsträger auch während des Jahres permanent aktuell gepflegt werden. So kann der Verein stets seine Angaben auf dem neuesten Stand halten.

 

Der DFBnet Meldebogen enthält die Komponenten:

* Vereinsstammdaten, * Funktionen und Funktionäre, * Spielstätten, * Mannschaftsmeldung sowie * Services zur Auswertung

Der elektronische Meldebogen ist in die DFBnet-Anwendungsstruktur integriert und unterstützt diese durch eine Verflechtung mit dem Spielbetrieb (Spielstätten, Mannschaften) und der DFBnet-Verbandsverwaltung (Vereinsstammmdaten, Personen und Funktionäre).

 

Welche Anschriften müssen im Meldebogen eingetragen werden?

Im Bereich "Vereinsfunktionen" sind folgende Anschriften erforderlich:

* Vereinsvorsitzender nach § 26 BGB * Kassierer/Schatzmeister * Ehrenamtsbeauftragte

Bei Meldung von mindestens 1 Herren Mannschaft

* Postanschrift Herren * Vorsitzender/Abteilungsleiter Herren * Geschäftsführer Herren

Bei Meldung von mindestens 1 Junioren oder Juniorinnen Mannschaft

* Postanschrift Fußball Jugend * Jugendleiter/-obmann Jugend * Geschäftsführer Fußball Jugend

Bei Meldung von mindestens 1 Alte Herren Mannschaft

* Vorsitzender Abteilungsleiter Fußball Alte Herren * Geschäftsführer Fußball Alte Herren

Bei Meldung von mindestens 1 Frauen Mannschaft

* Postanschrift Fußball Frauen * Vorsitzender Abteilungsleiter Fußball Frauen * Geschäftsführer Fußball Frauen

Bei Meldung von mindestens 1 Juniorinnen Mannschaft

* Mädchenbeauftragter * zusätzlich die Daten wie im Bereich der Junioren-Mannschaften

Weitere Anschriften können auf freiwilliger Basis vorgenommen werden.

Anschriften im Bereich Mannschaftsmeldebogen:

* Mannschaftsverantwortlicher * Trainer

Alle weiteren möglichen Eingaben im Bereich Mannschaftsverantwortliche erfolgen auf freiwilliger Basis.

unregistered template Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum