Startseite
Los ging es am Samstag mit den F-Junioren, wo sich die Kicker von SVE Heessen verdient den Titel des  Hallenkreismeisters sicherten. Mit 2:0 besiegte der SVE im Finale die  F-Jugend von TuS Germania Lohauserholz-Daberg. Ohne Niederlage  marschierten die Heessener durch ihre Gruppe und sorgten unter anderen  für das Gruppenaus der Hammer Spielvereinigung. In den Endrundenspielen  machte der SVE es dann ein wenig spannender: Im Viertelfinale besiegten  die Heessener die F-Jugend vom SV Frömern knapp mit 1:0, im Halbfinale  musste gegen die SG Bockum-Hövel dann sogar ein Neunmeterschießen her um den Finaleinzug perfekt zu machen.

Über eine gute Endrunde  freuten sich auch Spieler und Fans von TuS Germania Lohauserholz-Daberg. Unterstüzt von Trommeln und Rasseln auf den Zuschauerrängen erreichte  die Germania den Gruppensieg in der Gruppe B. Im Viertelfinale schaltete der TuS dann sogar die Konkurrenz aus Rhynern mit 2:1 aus. Am Ende war  die Enttäuschung über die 2:0-Finalniederlage zwar kurz da, dauerte aber lediglich bis zur Siegerehrung, wo die Kinder die Silbermedaille  überreicht bekamen. Fast perfekt machte die SG Bockum-Hövel die Endrunde aus Hammer Sicht. Im Halbfinale verlor die SG wie erwähnt knapp im  Neunmeterschießen. Im Spiel um Platz Drei war dann ein wenig die Luft  raus. Die SG unterlag der JSG Holzwickede mit 0:3, freute sich am Ende  aber über Platz Vier.

Christoph Golombek