Ausschuesse

Pok2017.jun1Am Samstag fanden auf der Sportanlage von Westfalia Wethmar die diesjährigen Kreispokalendspiele statt. Den Anfang machten die C-Jugendteams von Westfalia Rhynern und der Hammer SpVg. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen die Mannschaften mit 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit drehte, in der Partie der beiden Landesligisten, die Hammer SpVg auf und konnte durch Tore von Dedeic, Pospiech und Sodic mit 3:0 gewinnen. Danach war die B-Jugend an der Reihe. Auch hier trafen die Hammer SpVg und Westfalia Rhynern aufeinander. Favorit war hier der Westfalenligist aus dem Hammer Osten. Deutlich enger als erwartet lief die Partie. Am Ende konnte sich die Hammer SpVg aber doch mit 3:2 durchsetzen und freute sich lautstark über den Titelgewinn. Für die Hammer SpVg waren Rzeha, Eckert und Akcay erfolgreich. Für Rhynern trafen Velmerig und Dalipi. Die dritte Partie des Tages bestritten die B Juniorinnen. Überraschend standen sich hier BSV Heeren und der PSV Bork gegenüber. Durch einen Doppelschlag in der 22. und 30. Minute durch Margraf und Scherer konnte der BSV Heeren die Partie entscheiden. Trotz widrigen Bedingungen bei Starkregen haben die Zuschauer ein spannendes und gutes Spiel gesehen. Auch im letzten Spiel des Tages hatten es die A Jugendteams vom Westfalia Rhynern und der Hammer SpVg bei Dauerregen nicht einfach. Nachdem am Vormittag zweimal die Hammer SpVg triumphieren konnte, hatte nun Westfalia Rhynern die Oberhand. Es entwickelte sich ein enges Spiel auf hohem Niveau auf einem rutschigen Kunstrasenplatz. Letztendlich war Dejan Markovski der goldene Torschütze in der 77. Minute. Die vier Kreispokalsieger werden nun in der Rückrunde im Westfalenpokal antreten.

Bildzeile: B-Junioren Hammer SpvG

Artikel eingereicht von Chr. Ritter (20.11.2017)