FLVW Kreis 32 Unna-Hamm

Eine gute Lobby für den Sportler und den Sport

Schiedsrichter-Hallen-Fussball-Turnier im Kreis 32 Unna-Hamm

 Bild: Die vier Halbfinalteilnehmer, SuS Rünthe, SuS Oberaden und die Schiedsrichter von Hamm und Kamen/Bergkamen, stellten sich vor Beginn der Halbfinalspiele zum Gruppenfoto auf.

 

Fußball: Für die Altherrenfußballer des SuS Rünthe bleibt das Schiedsrichter-Turnier der Kameradschaft Kamen/Bergkamen in der Sporthalle Overberge “ein gutes Pflaster”. 2015 trugen sie den Turniersieg davon, im Vorjahr wurden sie Zweiter. Am Samstag bei der 24. Auflage waren sie wieder dran. Im Finale setzten sich die SuS-Oldies gegen den SuS Oberaden mit 1:0 durch. Dritter wurde die Schiedsrichterkameradschaft Kamen/Bergkamen nach Neunmeterschießen gegen ihre Kollegen aus Hamm durch. Insgesamt waren zwölf Mannschaften in zwei Gruppen im Einsatz. Gruppen-Obmann Heiko Rahn war mit dem Verlauf der Veranstaltung zufrieden. “Die Futsalregeln wurden gut umgesetzt, es gab faire Spiele”, sein Fazit, “und wir freuen uns schon auf die 25. Auflage im nächsten Jahr.” In der Gruppe 1 setzten sich die Schiedsrichter Unna und Hamm durch – in der Gruppe 2 waren SuS Rünthe und SuS Oberaden Erster und Zweiter. Im Halbfinale besiegten die Altherren des SuS Oberaden die Schiri Hamm 2:1. Im zweiten Halbfinale hatte der SuS Rünthe mit 1:0 die Nase vorn gegen die Schiri Hamm.

Quellennachweis: SKU (23.01.2017)

 

 

 

Hallenfußball bei den Schiedsrichtern

Die Schiedsrichterkameradschaft Kamen/Bergkamen geht als Titelverteidiger in das eigene Turnier, das am Samstag, 21. Januar 2017, ab 11.00 Uhr in der Sporthalle Overberge beginnt.

Mit dabei sind in diesem Jahr in der Gruppe 1 die Alt-Herren des SuS Rünthe 08, FC TuRa Bergkamen, SuS Kaiserau, SuS Oberaden, FC Overberge und erstmalig das Team von Eintracht Werne.

In der Gruppe 2 gehen die Schiedsrichtermannschaften aus Unna, Hamm und Kamen/Bergkamen an den Start. Vervollständigt wird das Teilnehmerfeld durch SuS Rünthe 3, TuS Niederaden 3 und die „Gelenkbusfahrer“.

Bevor dieses Turnier 1999 in der Sporthalle Overberge erstmalig ausgetragen worden ist, war die Schiedsrichterkameradschaft Kamen/Bergkamen Gast in der Nachbarstadt Kamen und hat Schiedsrichterteams, Hobby- und Alt-Herren-Mannschaften in der Sporthalle „Am Koppelteich“ auf das Hallenparkett gebeten und wird in 2018 mit 25 ausgerichteten Turnieren das Silberjubiläum feiern.

 

Vierte Einwechselung im DFB-Pokal im Bundesligabereich

Vierte Einwechslung im DFB-Pokal möglich – nicht aber bei Amateuren

In Spielen des DFB-Pokals ist ab sofort eine vierte Einwechslung im Falle einer Verlängerung möglich. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) im Dezember mitteilte, wurde ein entsprechender Beschluss des Präsidiums vom International Football Association Board (IFAB) genehmigt. Die Regel greift jedoch nicht im Amateurbereich.

Die Regeländerung betrifft sowohl die Pokalspiele der Frauen als auch die der Männer und soll im Rahmen eines UEFA-Pilotprojektes auch für die gesamte Spielzeit 2017/18 gelten. Bei den Pokalspielen in der DFB-Pokal-Hauptrunde bedeutet dies: Geht ein Spiel in die Verlängerung, können die Trainer nun die Möglichkeit einer vierten Auswechslung nutzen. "Diese Regelung hat ausschließlich für die Hauptrunden des DFB-Pokals, nicht aber für die Pokalrunden auf Verbands- und Kreisebene Gültigkeit", stellte Verbandsschiedsrichterlehrwart Karsten Jonsson klar. 

Alle deutschen Vereine, die in den beiden DFB-Pokalwettbewerben noch vertreten sind, hatten zuvor der Teilnahme an dem Pilotprojekt zugestimmt. Bereits Anfang Dezember konnten die Frauen in ihren Achtelfinalspielen von der Regel Gebrauch machen. Bei den Herren steigt die Runde der letzten 16 Teams am 7. und 8. Februar 2017.

(Eintrag am 15.01.2017)

 

Hallenfussball-Kreismeisterschaft der Damen

Der Frauenfussball im Kreis 32-Unna-Hamm ist ein wesentlicher Bestandteil im Sportgeschehen des Kreises. So wird auch zum Jahresbeginn 2017 die Hallenkreismeisterschaft zur Austragung kommen. 17 Frauenmannschaften kämpfen um die "Hallenfussball-Krone". Die Spieltermine sind am 27.01.2017 (18:00 Uhr) und 28.01.2017 um (11:00 Uhr) in der"Hilgenbaumhalle" - Opherdicker Straße 42 - 59439 Holzwickede.

Die Endrunde ist am 28.01.2017 ab 14:30 Uhr.

(Der Sieger ist auch gleichzeitig ein Teilnehmer an der Endrunde des FLVW-Cups, die am am 19.02.2017 in Bergkamen stattfindet). Dem Zweitplacierten der HKM wird in dem Qualifikationsturnier zum FLVW-Cup am 29.01.2017 im Hamm ab 14:00 Uhr, die Chance geboten sich ebenfalls zu qualifizieren. Die Spielpläne der HKM sind in der Anlage ersichtlich. 

2. Platz beim ARAG-Cup

Einen hervorragenden zweiten Platz sicherte sich der Stützpunkt Unna/Hamm 2 beim diesjährigen ARAG-Cup in Kaiserau. Beim Auswahlturnier aller Stützpunkte überzeugte der heimische Stützpunkt indem er bis zum Finale kein Spiel verlor. In der Vorrunde wurden aus 7 Spielen 19 Punkte geholt. So zog die Truppe von Jörg Lipinski als Gruppenerster in die Zwischenrunde ein. Auch in der Zwischenrunde konnte man mit 3 Siegen gegen Ahaus, Gütersloh und Unna/Hamm 1 sowie einem Unentschieden gegen Herne überzeugen. Im darauffolgenden Halbfinale wurde Hagen mit 2:1 besiegt. Im Finale am Sonntagmorgen gegen Steinfurt startete die Auswahl stark mit einer 2:0 Führung, doch am Ende konnte der Stützpunkt Steinfurt ausgleichen. So ging es nach einem 2:2 ins 9-Meterschießen. Hier hatten die Steinfurter die besseren Nerven und siegten mit 3:2. "Auch wenn der Frust über das verlorene Finale gegen den Stützpunkt Steinfurt am Sonntag sicherlich überwogen hat, kann das gesamte Team stolz auf die gezeigte Leistung sein. Wenn man über ein gesamtes Turnier hinweg in der regulären Spielzeit ungeschlagen ist und in Vor- und Zwischenrunde lediglich zwei Unentschieden kassiert, dann tut es natürlich schon etwas weh, das Finale im 9m-Schießen zu verlieren." So Stützpunktleiter und Trainer Jörg Lipinski. "Insbesondere auf Grund der Tatsache, dass wir im Finale eine 2:0 Führung aus der Hand gegeben haben und Steinfurt noch zum Ausgleich kommt. Im 9m-Schießen ist das immer ein 50:50 Chance."

Einen Grund zur Kritik, sieht der Trainer allerdings nicht. "Wir haben spielerisch und technisch auf ganzer Linie überzeugen können und über alle drei Tage hinweg tollen Hallenfußball gezeigt. Das Turnier dient ja außerdem der Sichtung durch den Verband und, da sind einige unserer Spieler sicherlich positiv aufgefallen."

Auch die Auswahl Unna/Hamm 1 hat das Minimalziel Klassenerhalt geschafft. Am Ende sprang der 11. Platz heraus.

Bild: Stützpunkt Unna/Hamm 2 – (obere Reihe)  Koordinationstrainer Hardy Pelka:  (mittlere Reihe (STP Trainer Jörg Lipinski, Nico Beile, David Zogu, Dean Winter, Mats Feckler, Luke Meinke, Trainer Wolfgang Gräser;  (untere Reihe) Nikolaos Loukas, Julian Beckmann, Joshua Krampe, Kevin Stenzel, Aaron Krisat.

 

Qualifizierungsoffensive "Trainer C" im Kreis 32 Unna/Hamm

Im Fußballkreis 32 Unna/Hamm wird im Jahr 2017 im Rahmen der DFB Qualifizierungsoffensive eine Ausbildung  zum "Trainer C" durchgeführt. Die Ausbildung erfolgt auf der Platzanlage des TuS Germania Lohauserholz-Daberg vom 7. April bis 22. Mai 2017. Angesprochen sind vor allem Teilnehmer, die im Kinder- und Jugendbereich der Vereine  tätig sind bzw. tätig werden wollen.

Der Lehrgang umfasst:

30 LE Basiswissen
40 LE Kindertraining (bis einschließlich E-Junioren)
40 LE Jugendtraining (bis einschließlich A-Junioren)
Ergänzt wird der Lehrgang mit einer Schiedsrichterausbildung (Regelkunde). Ferner wird ein Physiotherapeut wertvolle Tipps zur Behandlung von Sportverletzungen geben.

Mit einer Prüfung durch einen Verbandssportlehrer wird der Lehrgang beendet.

Verbindliche Anmeldung auf der Seite des FLVW:
Trainer C-Lizenz 2017
Lehrgangsnummer 17-Z-01961

Der Link zum Veranstaltungskalender des FLVW:

http://www.dfbnet.org/vkal/mod_vkal/webflow.do?event=NEW&dmg_company=FLVW

In der Anlage befinden sich die genauen Termine des Lehrgangs. 

unregistered template Template by Ahadesign Visit the Ahadesign-Forum